Winterharte Dickblattgewächse

Große Fetthenne
Große Fetthenne (Hylotelephium telephium)

Unter den Dickblattgewächsen befinden sich viele Arten die Frost vertragen und auch mit winterlicher Nässe gut zurechtkommen. Einige davon möchte ich nachfolgend vorstellen.

Große Fetthenne (Hylotelephium telephium)

Hylotelephium telephium Lajos
Hylotelephium telephium „Lajos“

Neben der Prächtigen Fetthenne (Hylotelephium spectabile) dürfte die Große Fetthenne die am häufigsten in Gärten kultivierte Fetthenne sein. Von ihr sind Sorten mit rötlichen und gelb-grünen Blättern zu erhalten. Sie blüht von August bis Oktober und verträgt Frost bis -23 °C.

Kaukasus-Fetthenne (Phedimus spurius)

Kaukasus Fetthenne Phedimus spurius

Die Kaukasus-Fetthenne ist eine immergrüne und kriechend wachsende Staude. Sie verträgt Frost bis -30 °C. Es sind Sorten mit bunten, grünen und rötlichen Blättern zu erhalten.

Phedimus spurius Tricolor
Phedimus spurius „Tricolor“

Weiße Fetthenne (Sedum album)

Sedum album Weisse Fetthenne

Die Weiße Fetthenne ist eine heimische Art, sie verträgt Frost bis -23 °C. Von der immergrünen Staude sind auch Zuchtformen mit roten oder breiten Blättern zu erhalten.

Sedum album Athoum
Sedum album „Athoum“

Felsen-Mauerpfeffer (Sedum rupestre)

Felsen Mauerpfeffer Sedum rupestre

Mit einer Frostverträglichkeit von bis zu -30 °C ist der Felsen-Mauerpfeffer gut winterhart. Er wächst immergrün und ist mit braun-gelben, rötlichen und grauen Blättern zu erhalten.

Die Pflege von Sedum rupestre –>

Sedum rupestre Angelina
Die Blätter von Sedum rupestre „Angelina“ sind, je nach Jahreszeit, gelb-grün oder braun-gelb gefärbt.

Sternwurz (Orostachys iwarenge)

Orostachys iwarenge Sternwurz

Die Sternwurz oder Chinesische Narrenkappe, wie Orostachys iwarenge bei uns auch genannt wird, verträgt Frost bis -20 °C, kommt aber mit winterlicher Nässe nicht zurecht. Sie sollte deshalb geschützt gepflanzt werden, am besten in durchlässigen und mineralischen Boden.

Hauswurze, Dachwurze (Sempervivum)

Sempervivum Giftzwerg
Sempervivum „Giftzwerg“

Zu den Klassikern des Steingartens zählen die Hauswurze oder Dachwurze aus der Gattung Sempervivum. Diese rosettenförmig wachsenden Pflanzen kommen – je nach Herkunft – mit Frost bis zu -30 °C gut zurecht.

Kalk-Hauswurz Sempervivum calcareum
Kalk-Hauswurz (Sempervivum calcareum)

Dickröschen (Rosularia sedoides)

Dickröschen Rosularia sedoides

Das Dickröschen wird nur ungefähr fünf Zentimeter hoch, es wächst immergrün und verträgt Frost bis -15 °C.